Einbruchschutz

Sicherheit von Anfang an!

Fingerabdruck
Die Behörden und Beamten des Polizeidienstes haben Straftaten zu erforschen und alle keinen Aufschub gestattenden Anordnungen zu treffen, um die Verdunkelung der Sache zu verhüten.

So steht es geschrieben im § 163 unserer Strafprozessordnung (StPO).

Und so tun es auch viele unserer Polizistinnen und Polizisten. Dabei hat der klassische Fingerabdruck wie er auf dem lustigen Foto dargestellt ist, immer noch die aussagekräftigste Bedeutung neben der so genannten DNA-Spur.

Und den Behörden und Beamten obliegen die Aufgaben der Gefahrenabwehr.

Nur, und das wissen wir alle landauf und landab zu Genüge, reicht es nicht aus um uns vor tragischen oder schadensträchtigen Ereignissen schützen zu können. Also müssen wir selber ran.  Innenminister und Polizeipräsidenten zeigen sich oft überfordert und ideenlos. Übrigens ist das in anderen Bereichen wie den fehlenden Kitas oder den vergammelten und runtergewirtschafteten Schulen nicht anders.

Unterschiedliche Menschen greifen da zu unterschiedlichen Maßnahmen. Die einen gründen Bürgerwehren, die anderen gehen kaum noch auf die Straße und wieder andere sichern ihre Wohnungen, Häuser und Geschäfte mit geprüften Produkten, die es für jeden Sicherheitsanspruch gibt.

Denjenigen unter unseren Leserinnen und Lesern, die sich für solche Sicherheitsprodukte entscheiden möchten, werden wir in unseren einzelnen Fachrubriken wertvolle Informationen und Hinweise geben.

Dabei ist unser Motto:  „Sicherheit von Anfang an“

Das ist die preisgünstigste Variante.